PRODUKTPFLEGE

Wartung der Kleidung:

Um den optimalen Schutz  Ihrer Einsatzkleidung nachhaltig und dauerhaft zu garantieren ist die richtige Wartung und Pflege ein maßgebender Faktor für die Sicherheit und Lebensdauer Ihrer Kleidung.​​​​​​​

  • Kleidung mit sichtbaren Beschädigungen ist auszusondern
  • Reparaturen sind nur durch Fachbetriebe durchzuführen
  • Pflege- und Reinigungsangaben beachten

Lagerung:

Diese Bekleidung kann wie jede andere Wäsche gelagert werden. Sie soll jedoch trocken gelagert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, um Vergrauung oder Verblassen der Farben zu vermeiden.

Hinweise zur Alterung bzw. Haltbarkeit der Kleidung:

Starke mechanische Einwirkungen auf die Kleidung (Scheuern, kriechen, etc.) üben Stress auf das Einsatzmaterial aus und führen zur Schwächung der Integrität der Schutzfunktion. Visuell sichtbare, starke Veränderungen (Scheuerstellen, Ausdünnen, Risse, Löcher, etc.) sind Indikatoren, dass die Kleidung an diesen Stellen ihre Schutzfunktion nur noch vermindert oder gar nicht mehr ausüben kann.

Waschhinweise:

  • Einsatzkleidung muss nach Gebrauch angemessen gewartet, gereinigt und dekontaminiert werden
  • Abnehmbare Teile wie Knieschoner, Karabinerhaken usw. müssen Sie vor der Wäsche entfernen
  • Reiß-, Klett- und Schnappverschlüsse schließen und offenes Klett abdecken
  • Waschen bei 60°, Feinwäsche – Schonwaschgang mit Vorwäsche, Trommel nur bis 2/3 füllen und mit hohem Wasserstand waschen
  • Kein Chlor-Bleichmittel verwenden
  • Bügeln ohne Dampf bei mäßig heißer Temperatureinstellung (bis 165°C), von rechts bügeln